Der Club

von Takis Würger Hans Stichler wird nach seinem Abitur von seiner Tante Alex, die an der Universität Cambridge lehrt, aufgefordert, nach Cambridge zu kommen. Dort vermittelt sie ihm ein Stipendium. Mit Hilfe einer Freundin wird er in den Pitt Club, einen elitären Männerclub mit verbrecherischem Aufnahmeritus, eingeschleust. Unter falscher Identität soll er ein vor Jahren begangenes Verbrechen aufklären. Ein hochspannender Debütroman, sehr zu empfehlen! Auch als Hörbuch ein Genuss! [März 2017]

Mobiler Shop E-Books

Besuch von oben

von Jochen Siemens Der 49-jährige Architekt Johannes traut seinen Augen nicht: vor seinem Büro erwarten ihn seine Eltern, die allerdings vor 22 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kamen. Sie haben einen Tag Urlaub von da, wo ihre Seelen jetzt wohnen. Und den wollen sie mit ihrem Sohn verbringen. Daraus ergeben sich viele komische und auch traurige Situationen. Der Roman erzählt einen Traum, den viele haben: eine zweite Chance, eine Möglichkeit zu bekommen, sich mit „seinen“ Toten auszusöhnen. Hamburger Morgenpost: „Langweilig ist keine Seite. Es gibt viel Amüsement – am Ende stehen einem Tränen in den Augen. Und man spürt das dringende Bedürfnis, endlich mal wieder seine Eltern anzurufen. Solange es noch geht.“ [Mai 2017]

Das Buch hier kaufen:

Shop Mobiler Shop E-Books

Abschlussball

von Jess Jochimsen Der Friedhofstrompeter Marten liebt seinen Beruf. Für ihn, der sich selber gerne aus dem Leben heraushält, sind Friedhöfe mit ihrer Ruhe und Beschaulichkeit genau richtig. Als er eines Tages auf der Beerdigung eines Klassenkameraden spielen muss, erkennt er jedoch, dass es plötzlich auch um sein Leben geht. Jochimsen, Kabarettist und selber Musiker, hat einen berührenden, tragischen und komischen Roman geschrieben, der gleichzeitig eine Liebeserklärung an die Musik ist. Besser 2x lesen als gar nicht! [Juni 2017]

Das Buch hier kaufen:

Shop Mobiler Shop E-Books

Was man von hier aus sehen kann

von Mariana Leky Immer, wenn Luises Großmutter Selma von einem Okapi träumt, stirbt innerhalb der nächsten 24 bis 26 Stunden jemand in ihrem Dorf im Westerwald. Solch ein Traum veranlasst die Dorfbewohner, alle unausgesprochenen Wahrheiten an diesem Tag endlich zu klären, denn der Tod könnte ja jeden treffen. Der Optiker, Selmas treuer Freund, sollte nun Selma den Koffer voller begonnener Liebesgeständnisse bringen, Luises Mutter entscheiden, ob sie ihren Mann verlässt, Luises Vater, ob er endlich in die Welt aufbricht, um seinen eingekapselten Schmerz zu verarbeiten. Es geht um viel Menschliches, um Freundschaft und Liebe, Mut und Verzweiflung, Gewohnheit und Veränderung,, Leben und Tod – um Lachen und Weinen. Mariana Leky schreibt dies alles und noch viel mehr in einer wunderbaren Sprache. Unbedingt empfehlenswert!!! [Juli 2017]

Shop Mobiler Shop E-Books
Zu mehr Buchempfehlungen:
2016 2017